Gisbert Baltes

„JEDE JECK ES ANDERS“ – Von Geselligkeit, Frohsinn und Demokratie 

Informationen

Lesung & Musik mit Gisbert Baltes beim Kulturtag in Honrath

„Am Rhein stand die Wiege der deutschen Demokratie. Die Menschen hier lachen gerne und halten sich an ihr eigenes Grundgesetz: Leben und leben lassen!“ Das hat den Autor und langjährigen Redakteur und Moderator beim WDR-Hörfunk und Fernsehen tief geprägt, den famosen Geschichtenerzähler immer inspiriert: Gisbert Baltes liest und erzählt Lustiges und Nachdenkliches aus seinem erfolgreichen Buch „Rheinland“. Die deutsche Nachkriegsgeschichte, dies zeigen viele in diesem Buch versammelte Anekdoten, ist maßgeblich durch eine typisch rheinländische Toleranz geprägt. So gut hat das noch keiner sichtbar gemacht.

Kein Ort auf dem rheinischen Globus ist zu groß oder zu klein, um höchst vergnügliche und gleichzeitig ernste Momente mit Gisbert Baltes persönlich zu erleben. Diesmal beim „Honrather Kulturtag“ am Samstag, 28. August 2021. Dabei präsentiert der gebürtige Sauerländer, der schon sehr lange „mit großem Vergnügen“ im Rheinland lebt und über viele Jahre den Kölner Rosenmontagszug im Fernsehen moderierte, erlebte Geschichten zu den elf Paragrafen des Rheinischen Grundgesetzes. Passend dazu fordert er zwischendurch sein Publikum zum Mitsingen Kölscher Lieder auf. Das Motto seiner Lesung: „Jede Jeck es anders“ – Von Geselligkeit, Frohsinn und Demokratie.

Begleitet wird er vom Kölner Pianisten und Sänger Dieter Jacobs. Anschießend Buchverkauf mit Signatur.

Das Buch „Rheinland“ erschien 2012 im Verlag Hoffmann und Campe und wurde zuletzt 2015 aktualisiert. 

Pressstimmen: „Rheinkultur in einer Person“ (Aachener Zeitung), „Liebeserklärung an das Rheinland“ (Kölner Stadtanzeiger), „Rheinland bewegt“ (Bonner Generalanzeiger), „Eine Lesung, die Zuhörer fesselt!“ (Rheinische Post).  

Ort der Aufführung

Ort: Peter-Lemmer-Haus

Das könnte dich auch interessieren …